Taubenabwehr in Frankfurt am Main und Umgebung


Tauben-Abwehrsysteme | Taubenkot-Beseitigung | Tauben-Vergrämung mit STORM Schädlingsbekämpfung
Wer Venedig kennt, wird sich die Lagunenstadt ohne Tauben überhaupt nicht vorstellen können. Doch auch in Frankfurt am Main und anderen Städten im Rhein-Main-Gebiet gehört die Stadttaube zum alltäglichen Stadtbild. Einige Stadtbesucher halten Tauben für putzige Tierchen, die sie sogar füttern und als schützenswerten Bestandteil einer Stadt betrachten. In Frankfurt am Main gilt ein Fütterungsverbot. Für die Kommune, Hausbesitzer und Anwohner sind die Tiere eine regelrechte Plage. Die rasche Vermehrung der Stadttaube birgt Gefahren in mehrfacher Hinsicht. Daher ist eine professionelle Taubenabwehr in den meisten Fällen unumgänglich. Nutzen Sie die über 15-jahrige Erfahrung in der Taubenbekämpfung, der Taubenkotbeseitigung und Taubenvergrämung durch den Einsatz modernster Taubenabwehrsysteme und Technologien. Sprechen Sie mit der STORM Schädlingungsbekämpfung GmbH. 

 




Hinterlassen Sie Ihre Telefon-Nr.
Wir rufen zurück

Unverbindliche Beratung:
069 - 58 60 44 08

Taubenabwehr

Manchmal sieht man Attrappen von Greifvögeln oder großen schwarzen Raben auf Balkonen, Dachgiebeln oder vor Geschäften. Greifvögel sind die natürlichen Feinde von Tauben. Die Attrappen sollten den Fluchtinstinkt der Tauben wecken und diese so in die Flucht treiben. Leider gelingt dies häufig nur für ganz kurze Zeit und die Tauben erkennen den Schwindel. Im Internet werden zahlreiche Geräte und Methoden angeboten, die sich angeblich zur Taubenabwehr eignen. Die meisten dieser Angebote stellen sich erst nach Installation als Flop heraus. Sparen Sie sich Geld und Zeit. Effektive Taubenabwehr gelingt nur, wenn Profis damit beauftragt werden. Die STORM Schädlingsbekämpfung weiß, wie man Schadvögel wirksam abwehrt und entwickelt auch für Ihr Problem eine passende Lösung.

 

Taubenabwehr

Gebäudeschäden durch Taubenkot

Die Stadt-, Straßen oder Haustaube ist ein Vogel aus der Familie der Tauben (Columbidae) und stammt von verwilderten Brief- oder Haustauben ab, die aus der Felsentaube (Columba Livia) gezüchtet wurden. Ausgewachsen erreicht die Stadttaube eine Körperlänge von
bis zu 35 Zentimetern. Materielle Schäden an Gebäuden, Dächern und Fassaden werden vor allem durch den ätzenden, salpetersäurehaltigen Kot verursacht. Zusätzlich verstopft das Nistmaterial der Vögel regelmäßig Dachrinnen und Abflussrohre. Pro Taube fallen pro Jahr ca. 2,5 kg Kot an, der die Verwitterung, besonders von Sand- und Kalksteinfassaden oder Denkmälern, erheblich beschleunigt. Tauben können Dachziegel verschieben und so in Dachstühle eindringen. Die dort abgesetzten Ausscheidungen bieten Speck-, Mehl- und Brotkäfern, Motten und anderen Vorrats- und Materialschädlingen ideale Brutbedingungen. Schnell breiten sich auch diese Schädlinge im ganzen Gebäude aus und verursachen zusätzliche Kosten für eine fachgerechte Beseitigung.

 

Tauben

Mögliche Krankheitsgefahr durch Taubenbefall

Schädlinge wie Stadttauben sind sehr häufig mit Viren, Bakterien, Pilzen, Hefen und sonstigen Parasiten, wie z. B. Zecken, infiziert, die für die Gesundheit des Menschen eine Bedrohung darstellen können. Diese gefährlichen Mikroorganismen befinden sich im Taubenkot. Bei der Reinigung von Taubenkot wird zwangsläufig Staub aufgewirbelt – das Einatmen befallener Staubpartikel gilt es unbedingt zu vermeiden, denn so werden die gefährlichen Mikroorganismen auf den Menschen übertragen. 
Aber nicht nur über die Atemwege gelangen die Krankheitserreger in den menschlichen Körper. Über Schmutzige Hände mit denen man den Mund berührt ist eine Infektion ebenso möglich wie über winzig kleine Hautverletzungen oder Wasserspritzer (bei Reinigungsarbeiten mit Wasser), die über die Augen in den Körper gelangen.
Es ist in jedem Fall unbedingt der Einsatz eines professionellen Schädlingsbekämpfers erforderlich. STORM Schädlingsbekämpfung verfügt über entsprechende Schutzkleidung, Ausrüstung und eine über 15-jährige Erfahrung bei der Abwehr von Tauben und der Beseitigung von Taubenverschmutzungen.

Häufig in Taubenkot vorhandene Bakterien sind Campylobacter. Sie lösen Entzündungen der Darmwand mit Krankheitssymptomen wie hohem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie sehr starkem Durchfall aus.
Salmonellen werden ebenfalls immer wieder in Taubenkot nachgewiesen. Akute Magen- und Darmentzündungen mit starkem Brechen und Durchfällen sind die Folge beim Mensch, wenn er sich über den Taubenkot infiziert.
Außerdem finden sich häufig Chlamydien in den Exkrementen. Findet eine Übertragung auf den Menschen statt, treten grippeähnliche Symptome (Kopf- und Muskelschmerzen, Fieber und ein untypischer Hautausschlag) auf, die meist in einer Lungenentzündung enden mit trockenem, anhaltendem Reizhusten.

 

Taubenbefall

Kompetente Hilfe vom Fachmann


Unsere große Erfahrung und Kenntnis bei der Bekämpfung von Tauben, der Reinigung auch stark verschmutzter Flächen und Gebäuden von Taubenkot machen uns zum hochqualifizierten Ansprechpartner der ersten Wahl für Sie.

Unsachgemäße Beseitigung von Taubenkotverschmutzungen können zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen bei Menschen führen. Wir verfügen über die geeigneten Bekämpfungsmittel und die notwendige Schutzausrüstung, die erforderlich ist, für die sachgemäße Beseitigung von Verschmutzungen durch Taubenkot, speziell auch großer Flächen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und profitieren Sie von unserer hohen Fachkompetenz im Umgang mit diesem lästigen Schädling. Wir helfen Ihnen nicht nur bereits vorhandene Schäden/Verunreinigungen kompetent zu beseitigen, sondern auch bei der Taubenprophylaxe. Unsere hochprofesionellen Taubenabwehrsysteme schützen Ihr Gebäude vorsorglich vor dem Befall durch die Schadvögel – das erspart Ihnen Kosten und Schäden gleichermaßen.

Gerne beraten wir Sie auch ausführlich vor Ort über geeignete Maßnahmen, um der Ansiedlung von Tauben an Ihrem Gebäude oder sonstiger gefährdeter Flächen entgegenzuwirken bzw. diese zu vermeiden.


STORM Schädlingsbekämpfung GmbH, 60311 Frankfurt

Frankfurt am Main